Konfirmandenzeit

Abschied von den Konfirmanden 2023/2024

Am 5.5.24 wurden konfirmiert: 

1) Björn Schwegmann, Ueffeln 

2) Louis Lawrinez, Neuenkirchen

3) Hanna Winkelmann, Uefflen

4) Theo Lindwehr, Alfhausen

5) Josephine Bock, Neuenkirchen  

6) Jule Lämmer, Merzen 

7) Karolin Wolf, Neuenkirchen

8) Moritz Dockemeyer, Ueffeln

9) Carla Wichmann, Neuenkirchen

10) Hinrich Wichmann, Neuenirchen

11) Raphael Tews, Neuenkirchen 

12) Adriana Weibert, Ueffeln 

Am 12.5.24 wurden konfirmiert:

1) Jonne Krug, Ueffeln

2) Julia Leukel, Neuenkirchen 

3) Finja Hentschel, Neuenkirchen

4) Fiona Vallo, Neuenkirchen

5) Emil Brümmer, Neuenkirchen

6) Linus Glöggler, Ueffeln

7) Niklas Jansen, Neuenkirchen

8) Luca Wichmann, Neuenkirchen 

9) Sarah Wichmann, Neuenkirchen 

10) Lios Vennemeyer, Neuenkirchen

11) Maximillian Found, Neuenkirchen 

12) Bruno Lingens, Alfhausen  

13) Celina Böe, Neuenkirchen 

Wir wünschen allen Konifirmanden eine schöne Feier und freuen uns auf ein Wiedersehen! 

Konfirmationsjahrgang 2024/2025 - (geb. 1. Okt. 2010 - 30. Sept. 2011)

Konfirmation I: Abendmahl am Samstag 3. Mai 2025 um 18.00 Uhr (Fototermin um 17.00 Uhr), Konfirmationsgottesdienst am Sonntag Miserikordias Domini 4. Mai 2025, 10.00 Uhr. - Konfirmation II: Abendmahl am Samstag 10. Mai 2025 um 18.00 (Fototermin um 17.00 Uhr), Konfirmationsgottesdienst am Sonntag Jubilate 11. Mai 2025, 10.00 Uhr.

2024-04-29 Konfirmandenzeit_2024-2025 - Jahresplanung.pdf (214 KB)

Die neuen Konfirmanden 2024/2025

Quelle: Moritz Dockemeyer
30 neue Konfirmanden aus 5 verschiedenen Orten konnten wir vom 19.-21.1.24 in der Gemeinde begrüßen!

Neuer Konfirmandenjahrgang 2024/2025

Alle Gemeindeglieder, die zwischen dem 1.10.2010 und dem 30.9.2011 geboren sind oder die 7. Klasse besuchen, sind herzlich eingeladen am Konfirmandenjahrgang 2024/2025 teilzunehmen. 
Am Montag, den 8.1.2024 findet um 20:00 ein Informationsabend für die Eltern und künftigen Konfis statt. 
Dort gibt es Informationen über den Ablauf der Konfizeit und über das Konfirmandencamp in St. Peter Ording im Herbst.
Die Konfirmation findet im Mai 2025 statt.
Bitte dort die Anmeldungen abgeben - oder sich spontan eine mitnehmen! 

Infoabend für die neuen Konfis 24/25 und ihre Eltern am 8.1.2024 20:00

Quelle: openclipart

Neuer Konfikids-Jahrgang 2023/2024

Die Kinder - die zwischen dem 1. Oktober 2014 und dem 30. September 2015 geboren sind oder ab dem kommenden Schuljahr die 3. Klasse besuchen - sind herzlich eingela‐ den, beim zweiten Konfikids-Jahrgang mitzumachen.

Am Montag, 21. August 2023 um 20.00 Uhr gibt es einen Infoabend für die Eltern über den Ablauf. Am Sonntag, 17. September 2023 um 10.00 Uhr werden die neuen Konfikids des Kurses „Benjamin“ im Familiengottesdienst mit anschließendem gemeinsamen Treffen begrüßt.

Die  betreffenden Kinder werden vor den Sommerferien von uns angeschrieben. Falls jemand keine Nachricht  erhält, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro (Tel. 05465 - 641). 

Pastorin Annika Hilker 

Konfirmation am 7.5. und 21.5.

Am 7.5.23 um 10:00 werden in der Marienkirche Ueffeln konfirmiert:
Dean Timmermann, Merzen
Josch Eversmann, Neuenkirchen
Lisa Westerfeld, Neuenkirchen
Tessa Freiberger, Neuenkirchen
Maxim Groß, Neuenkirchen
Lia Groß, Neuenkirchen
Jana Schneider, Neuenkirchen
Celine Kalyanov, Neuenkirchen
Ella Gerdemann, Neuenkirchen
Damian Graf, Neuenkirchen
Lina Klettke, Neuenkirchen
Emilie Magell, Neuenkirchen
Livia Wittke, Neuenkirchen
Lilly Heidle, Neuenkirchen


Am 21.5.23 um 10:00 werden in der Marienkirche Ueffeln konfirmiert:
Alina Folz, Ueffeln
Rosa Janßen, Ueffeln
Mirja Maaßmann, Neuenkirchen
Leon Folz, Neuenkirchen
Finnley Walter, Merzen 
Lena Janzen, Merzen
Jayden Bojer, Merzen
Felix Thöle, Merzen 
Louis Lämmer, Merzen
Mattis Fürst, Merzen 
Denny Wolf, Neuenkirchen
Jaden Blaser, Merzen 

Der Abendmahlsgottesdienst findet am 6.5. und 20.5. um 18:00 statt.

Abschied von den Konfis 2022/2023

Am 28.4.23 hatten die Konfis ihre letzte Stunde zum Thema Taufe und Konfirmation.
Gemeinsam schauten sie auf ihr bisheriges Leben: Was war richtig schön und gelungen und wo war es schwierig? 
Außerdem schauten sie gemeinsam Tauffotos und Taufkerzen an. '
Gott geht das ganze Leben mit - von der Taufe an und in der Konfirmation bestätigen die Konfirmaden dann ihre Taufe. 
Alle Konfis gestalteten ihren Taufspruch und ihren Konfirmationsspruch auf einem Blatt. So wird ganz deutlich, wie nah sich Taufe und Konfirmation sind. 

Alle Konfis haben fleißig Aktionspunkte gesammelt und sich an vielen verschiedenen Orten in der Gemeinde eingebracht. 
Die Konfis haben beim Kuchenbacken Maßstäbe gesetzt! 
Aber auch bei der Kinderkirche, beim Friedhofsaktionstag oder beim Küsterdienst haben sie sich super eingebracht. 
Die drei Fleißigsten wurden mit einem kleinen Eisgutschein belohnt. 

Zum krönenden Abschluss gab es dann Kuchen für alle - gebacken von Teamerin Lyara. 

Am 7.5. und am 21.5. werden alle 28 Konfirmanden in der Marienkirche konfirmiert. 

Unsere neuen Konfis 2023/2024

Quelle: Erik Brümmer

Kennenlernwochenende der neuen Konfirmanden

Am Freitag, den 17.3.23 trafen sich zum ersten Mal die 26 neuen Konfirmanden, die im Mai 2024 konfirmiert werden. 
 14 Neuenkirchener, 2 Merzener, 2 Alfhausener und 8 Ueffelner fanden sich zum Kennenlernen im Gemeindehaus ein. 
 Bei einer Bierdeckelschlacht, dem Konfibingo und anderen Kennlernspielen kamen alle ins Gespräch. 
 Jeder Konfirmand gestaltete seinen eigenen Steckbrief. 

Am Samstag, den 18.3.23 lernten alle das Gemeindehaus und die Kirche kennen – dabei trafen sie neben der Pastorin und den Teamern die Gemeindesekretärin Anke Marks (die sogleich einen spannenden Einblick in die alten Kirchbücher gewährte) und die Kirchenvorsteherin Katja Meier (die von ihrer ehrenamtlichen Leitungstätigkeit erzählte). 
 Jeder Konfirmand gestaltete seine eigene Kerze. Die Kerzen stehen im Turmraum der Kirche und werden angezündet, sobald der Besitzer den Gottesdienst besucht – so sind die Konfirmanden für alle sichtbar mit dabei. 
 Abschließend recherchierten die Konfis die vielen Angebote unserer Kirchengemeinde und so konnten alle sehen, dass Kirchengemeinde viel mehr ist als nur Sonntagsgottesdienst und Konfistunde. 

So gerüstet geht es in zwei Gruppen nach den Osterferien weiter! 

Infoabend für die neuen großen Konfis!

Am Montag, den 9.1.23 um 20:00 findet im Gemeindehaus ein Infoabend für die Eltern und Konfis des kommenden Konfijahrgangs statt.
Alle Jugendlichen aus der Gemeinde, die die 7. Klasse besuchen oder 2024 konfirmiert werden möchten, sind herzlich eingeladen. 

Es wird über den geplanten Ablauf informiert, über Aktionspunkte, Gottesdienstbesuche, geplante Themen und vieles mehr. 

Ein erstes Kennenlernen der neuen Gruppe ist auch möglich. 

Sollten Sie noch nicht angeschrieben worden sein, aber Interesse haben, melden Sie sich bitte bei Pastorin Annika Hilker. 

Konfikids Abraham

Quelle: Foto Annika Hilker

Die Konfikids 2022 / 2023

(Am 27. November 2022 von Uwe Schrader) 

Im September 2022 war es endlich soweit. Die ersten Konfikids haben in unserer Gemeinde ihre Konfizeit gestartet. 29 Drittklässler und 4 Viertklässler der Schulen aus Ueffeln, Neuenkirchen und Merzen trafen sich am 11. September zum "Begrüßungsfamiliengottesdienst" in der St. Marienkirche. 

Der erste Kurs bekam den Namen Abraham – der erste der Urväter in der Bibel. Im Familiengottesdienst erkundeten alle die Geschichte von Abraham – mithilfe von Kuscheltieren, Spielzeug und Puppen. Im Anschluss trafen sich die Konfikids des Kurses Abraham im Gemeindehaus zum ersten Gesamtgruppentreffen.  Spielen, Basteln und die Gruppen kennenlernen stand auf dem Programm.  Eine gebastelte Kinderkette entstand, die den Konfikids gezeigt hat: Alle Kinder sind unterschiedlich, aber gemeinsam können wir viel erreichen mit Gott an unserer Seite.

So gestärkt begann die Konfikids-Arbeit in vier verschiedenen Gruppen in den Orten Ueffeln, Merzen und Neuenkirchen. Die Gruppen in Neuenkirchen und Merzen treffen sich im katholischen Pfarrheim, die Ueffelner Gruppen im Gemeindehaus und Zuhause. 

Zwei Einheiten sind schon geschafft.  Zunächst lernten die Konfikids Jesus kennen, der von sich sagt „Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben“.  Einzel- und Gruppenweintrauben wurden gebastelt, Obstsalat wurde geschnibbelt und gegessen, die Kindersegnung und die Speisung der 5000 wurden gelesen. Außerdem lernten die Konfikids Jesus und seine Jünger kennen. Wie sind Jesus Freunde zu ihm gekommen? Was bedeutet Freundschaft? Welche Freundschaftsgeschichten gibt es in der Bibel? Und zuletzt die Erkenntnis: Jesus möchte dein Freund sein. Möchtest du sein Freund sein? 

Ein weiteres Gesamtgruppentreffen am 9. Oktober widmete sich dem Psalm 23. 
 Mithilfe einiger Konfikids-Eltern (Dankeschön an dieser Stelle) erlebten die Konfikids anhand mehrerer Stationen den 23. Psalm hautnah: Beim gemeinsamen Essen, beim Salben, beim geführt werden im Dunkeln und beim Basteln von Schafen. 

2023 warten weitere spannende Themen in den vier Gruppen auf die Konfikids. Es folgen weitere spannende Familiengottesdienste und schließlich der Abschluss mit Urkunde im Juni. 

Aber eins ist jetzt schon klar: Dieses neue erste Jahr der Konfirmationsvorbereitung ist und bleibt spannend.

Text: Pastorin Annika Hilker 

Umstellung der Konfirmandenarbeit ab August 2022

(Am 30. Mai 2022 von Uwe Schrader) 

In der Februarsitzung 2022 des Kirchenvorstandes wurde eine Umstellung der Konfirmandenarbeit geplant. Die bislang knapp eineinhalbjährige Konfirmandenzeit in der 7. und 8. Klasse soll sich künftig auf ein Jahr in der 3. Klasse und ein Jahr in der 8. Klasse verlagern. 

Weil dies eine deutliche Änderung ist, möchten wir einige aufkommende Fragen beantworten. 

Was genau ist geplant?
Der Konfiunterricht in der 7./8. Klasse soll aufgeteilt werden:
Das 1. Jahr soll in der 3. Klasse stattfinden (Herbst bis Frühjahr), das 2. in der 8. Klasse bis zur Konfirmation. Die Konfis der 3. Klasse werden so zu den Konfikids. Die Konfikidszeit ist also ein vorgezogener Bestandteil des Konfirmandenunterrichts. 

Wieso wird diese Umstellung vorgenommen? 
Kinder sind offen für Fragen des Glaubens und für Geschichten. In der Pubertät wird die Frage nach dem Glauben wieder auf andere Art aktuell. Mit dem Konfikids und Konfi8 Konzept verbinden wir die Neugierde auf Glaubensthemen und Geschichten mit der Sinnsuche in der Pubertät. Wir wollen die Familie der Konfikids ebenso ansprechen und Sie als Eltern gemeinsam mit Ihren Kindern auf eine Glaubensreise schicken.  

Was spricht noch dafür?
Die Kinder erleben, dass auch sie ganz selbstverständlich zur Gemeinde gehören und ihren Platz haben. 
Wenn die katholischen Freunde Erstkommunion und Vorbereitung darauf haben, dann sind auch die evangelischen Kinder auf einem gemeinsamen Glaubensweg. Das spielt besonders in Merzen und Neuenkirchen eine Rolle. Gemeinsam biblische Geschichten kennen lernen, basteln, malen, spielen, ins Gespräch kommen – darauf freuen wir uns. Und vor allem: Konfikind zu sein macht Spaß.  

Wie geht das mit den Konfikids?
Die Kinder, die im Schuljahr 2022/23 im 3. Schuljahr sind, werden von der Kirchengemeinde eingeladen. In Kleingruppen treffen sich die Konfikids regelmäßig in Hauskreisen zuhause oder im Gemeindehaus. Es geht um spannende Themen, es wird gespielt und gebastelt und es werden Geschichten erzählt. 
Über das Jahr verteilt gibt es mehrere gemeinsame Aktionen. Los geht’s im September 2022 und wir enden mit einem schönen Abschluss im Mai 2023.
 
Was kommt auf uns als Eltern zu?
Mit diesem Konzept wollen wir auch die Eltern ansprechen – Ihnen aber auch nicht einen Berg an Arbeit aufbürden. Sie als Eltern der Konfikids sollen keine Hilfsreligionslehrer werden.
Wir suchen also Mütter, Väter, Großeltern, Interessierte, Geschwister, Konfirmanden…, die mit den Konfikids zusammen auf Entdeckungsreise gehen. Dabei muss niemand eine Gruppe alleine übernehmen oder immer an festen Terminen parat stehen. 
Alle Themen sind vorbereitet und werden mit den Gruppenleitern in lockerer Runde besprochen und vorbereitet. Fragen oder Probleme können hier geklärt werden und alle lernen sich kennen.  
Und wenn in der Gruppe mal nix geht, die Konfikids keine Lust haben oder die Gruppe mit einem Thema nicht durchkommt? Macht nix. Manchmal ist halt gemeinsam singen oder spielen wichtiger. 

Was hab ich als Elternteil davon?
Die Kinder kommen in ortsnahen Gruppen zusammen und als Eltern kommen Sie mit den anderen Eltern und mit der Kirchengemeinde in Kontakt. Mit ihren Kindern machen Sie sich zusammen auf den Weg und entdecken Glauben nochmal ganz neu. 

Was erwartet uns als Konfikids?
Schon wieder ein Termin, zu dem du erscheinen sollst? 
Nein. Mit deinen Freunden zusammen gibt’s spannende Sachen zu erleben! Es werden Geschichten gelesen, gemeinsam Kekse gebacken und Spiele gespielt. Und mit allen Drittklässlern aus Ueffeln, Merzen und Neuenkirchen trefft ihr euch gemeinsam. Ein richtig schöner Abschluss als Vorgeschmack auf die Konfirmation steht auch an.

Was erwartet und als große Konfis in der 8. Klasse?
Für die großen Konfis in der 8. Klasse verkürzt sich die Zeit etwas und auch ihr großen Konfis könnt euch beteiligen.  Eure Konfizeit war eigentlich ganz schön? Ihr wollt was weitermachen? Kein Problem! Auch ihr könnt euch in den Konfikidsgruppen einbringen oder bei den Gesamtgruppentreffen wichtige Aufgaben übernehmen.  

Mit diesem Versuch einer Neukonzeptionierung machen wir manche sicherlich neugierig und manche werden sicherlich skeptisch bleiben. Gemeinsam testen wir dieses Modell in unserer Kirchengemeinde und werden eine spannende Zeit miteinander erleben.
 
Wir freuen uns auf alle Familien der Drittklässler, die sich mit uns auf die Konfikidszeit einlassen! 

Text: Pastorin Annika Hilker 

Elternabend für die neuen Konfirmanden des Jahrgangs 2022-2023

Wo?                            In der Kirche
 Wann?                        12.1.22     19:30
 Was?                           Infos, Fragen, Vorstellung, Termine…. 
 Coronaregeln?            2G+ Pflicht (bitte nutzen Sie die offiziellen Testmöglichkeiten) 
                                     FFP2 Maskenpflicht 

                                    Für Notfälle halten wir eine Testmöglichkeit im Gemeindehaus vor, von 
                                     18-19 Uhr 

Sollten Sie am Termin nicht teilnehmen können, erhalten Sie die Informationen bei Pastorin Annika Hilker. Bitte melden Sie sich unter Annika.Hilker@web.de oder unter 01590-1455545

Konfistunde am 15.1.22

am 15.1.22 um 9:00 geht es wieder weiter mit den Konfis!

Diesmal geht es um das Thema Abendmahl!
Eine Konfirmation ohne Abendmahl? Das gibt es gar nicht!
Aber was genau feiern wir beim Abendmahl? 
Worum geht es?
Was wird da Seltsames gesungen?
Darf ich als Konfirmand da mitmachen? 
Wie geht Abendmahl in Ueffeln? 

All diese Fragen werden wir beantworten! 

Live ausprobieren und mitfeiern könnt ihr das Abendmahl dann im Gottesdienst am 6.2.22 

Abendmahl

Quelle: clipartsfree.de

Konfistunde im Advent

Am Samstag, den 11.12. gehts um 9:00 wieder los!
Unsere nächste Konfistunde steht an und diesmal müsst ihr alle eine Bibel mitbringen. Übersetzung ist egal. 
Wir machen uns auf eine Bibelerkundungstour! 
Was steht drin? 
Was kenn ich schon?
Was ist neu?
Was ist langweilig?
Was ist spannend?
Und vor allem: Was hat das mit mir zu tun?? 

Konfirmand sein - in Coronazeiten

(Am 10. September 2021 von Uwe Schrader)

Liebe Gemeindemitglieder,

des Öfteren habe ich (Nicole Ahrens) mich schon gefragt, wie es wohl ist, in dieser besonderen Zeit Konfirmandin oder Konfirmand zu sein. Um dieses heraus zu bekommen, habe ich mit Phil Gausmann (14 Jahre), Konfirmand aus Merzen gesprochen.

Ich: „Hallo Phil, schön, dass ich dir ein paar Fragen zu deiner Konfirmandenzeit stellen darf. Und hier ist auch schon die erste: Wie war so allgemein die Stimmung in eurer Gruppe?“ 

Phil: „Die Stimmung war eigentlich gut, obwohl wir uns nur 2-3 Mal im normalen Konfirmandenunter‐ richt getroffen hatten. Man hat sich aber trotzdem gut verstanden, auch als der Konfirmandenunterricht durch Corona anders verlaufen musste. 

Ich: „Das klingt ja prima. Was hat dir persönlich besonders gut am Konfirmandenunterricht gefallen?“

Phil: „Mir haben besonders gut die aktiven Phasen gefallen, wo man Spiele oder Lernspiele gemacht hat. Richtig gut war die Aktion, wo wir alle in so Luftbällen waren und uns dann umschubsen durften.“

Ich: „Das kann ich mir vorstellen, dass das wirklich lustig war."

Phil: „Gut fand ich auch alles, wo man etwas aufbauen konnte, wie z.B. den Abendmahlstisch, den wir erstellt haben.“ 

Ich: „Ja, das ist immer schön, wenn man etwas zum Begreifen hat. Du Phil, ich habe da auch einen QR-Code am Gemeindehaus gesehen für die Konfirmanden. Was hatte es denn damit auf sich?“ 

Phil: „Da konnte man sich eine App für eine Rallye runterladen und das Gute war, dass man die Rallye auch mit der ganzen Familie machen konnte. Da waren wir ganz gut unterwegs.“ 

Ich: „Klasse Idee! Jetzt würde ich gerne wissen, was in der Coronazeit beim Konfirmandenunterricht das schwierigste war.“ 

Phil: „Schwierig war, dass manche Terminpläne durcheinander geraten sind. Termine mussten oft verschoben werden und man musste oft aufs Handy schauen um aktuell zu bleiben.“

Ich: „Ja, das verstehe ich. Hat Corona den Konfirmandenunterricht noch anderweitig beeinflusst?“ 

Phil: „Man musste genau wie in der Schule, die AHAL-Regeln einhalten. Im Gemeindehaus musste beim Betreten eine Maske getragen werden und ebenso in der Kirche, das war ungewohnt, weil wir mit dem Konfirmandenunterricht bereits angefangen hatten, bevor diese Regel galt und am Anfang konnte man noch ohne Maske in die Kirche. Die Hände haben wir uns beim Betreten des Gemeindehauses auch desinfiziert und wenn wir in größeren Gruppen zusammen gearbeitet haben, dann mussten wir auch gut auf die Abstände achten. Aber das war schon alles so ok.

Ich: „Man ist es ja auch schon aus der Schule gewöhnt, wie du schon sagtest. Wie hast du es eigentlich gefunden, dass dein Konfirmationstermin verschoben wurde? Du hättest deine Konfirmation ja bereits ursprünglich im Mai gefeiert.“

Phil: „Das war ok, weil ich jetzt auch mehr Familienmitglieder einladen darf. Das hätte ich nicht gut gefunden, wenn ich jemanden hätte ausladen müssen.“

Ich: „Das sehe ich genauso wie du. Könntest du zum Abschluss sagen, warum es sich lohnt ein Vorkonfirmand und Konfirmand zu werden?“

Phil: „Ich fand es einfach spannend. Man erfährt viele Dinge über Religion und das Christentum, macht tolle Aktionen und kommt mit netten Leuten zusammen.“ 

Ich: „Und das trotz Corona! Was will man mehr. Phil, ich danke dir ganz herzlich, dass du dir die Zeit für dieses Interview genommen hast. Ich wünsche dir noch tolle Sommerferien und eine wunderbare Konfirmation im September.“ 

Text: Nicole Ahrens